C     Online Kfz Lexikon - AUTO-Fachwissen aus der Kraftfahrzeugwirtschaft

4  :   A  :   B  :   C  :   D  :   E  :   F  :   G  :   H  :   I  :   K  :   L  :   M  :   O  :   P  :   R  :   S  :   T  :   V  :   W  :   Z  :  

c Wert

im Windkanal ermittelter Luftwiderstandsbeiwert



CAD

Computer Aided Design



CAE

Computer Aided Engineering



California Test

Abgas-Prüfvorschrift des Staates Kalifornien



CAM

Computer Aided Manufacturing



CAN

Controller Area Network: lineares Bus-System



CBC

Cornering Brake Control: von BMW eingesetzte Fahrstabilitätshilfe beim Bremsen, die auf dem Antiblockiersystem aufbaut



CCA

Kaltstartstrom/Kälteprüfstrom



CDC

Continous Damping Control, elektronisch gesteuerte Stoßdämpfer und andere Komponenten



CDI

Common Rail Direct Injection: die Direkteinspritzung des Kraftstoffs in die Zylinder eines Dieselmotors über eine gemeinsame Leitung. Herkömmliche Hochdruckeinspritzungen verfügen über getrennte Leitungen zu den einzelnen.



Cetanzahl

Maß für Zündwilligkeit des Dieselkraftstoffs



Choke

manuell betätigte Starterklappe



CIH

Camshaft in Head: im Zylinderkopf eingelassene Nockenwelle



cih Motor

camshaft in head, Nockenwelle im Zylinderkopf gelagert



closed deck

Motorzylinder mit geschlossenem Wassermantel und Durchbrüchen zum Zylinderkopf



CNG

CNG ist Erdgas: Ein brennbares Naturgas, das in unterirdischen Lagerstätten vorkommt und sozusagen als &bdquo



CO

Kohlenmonoxid: Kohlenmonoxid (auch Kohlenstoffmonoxid) ist ein farb-, geruchs- und geschmacksloses Gas. Die Verbindung aus Kohlenstoff und Sauerstoff entsteht bei der unvollständigen Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Substanzen und ist ein starkes Atemgift. Sobald es eingeatmet wird und in die Blutbahn gelangt, verhindert es die Bindung von Sauerstoff an die roten Blutkörperchen. Ab einer Konzentration von 1,28 Prozent Kohlenmonoxid in der Atemluft tritt der Erstickungstod innerhalb von 1 – 2 Minuten ein. Da Kohlenmonoxid schwerer ist als Luft, reichert es sich vor allem in Bodennähe an. Außerdem können in Parkhäusern höhere Konzentrationen auftreten. Hier gibt es meist spezielle Sensoren, die den CO-Gehalt in der Luft messen. Als Folgen geringer Konzentrationen in der Luft – 70 bis 100 ppm (ppm = parts per million = Teile je Million) – sind erkältungsähnliche Symptome möglich. 150 bis 300 ppm führen zu Übelkeit, Schwindel und Erbrechen. Ab 400 ppm kommt es zu Bewusstlosigkeit bis zu Hirnschaden und Tod. Gesunde Erwachsene vertragen bis zu 50 ppm über eine längere Zeitdauer, bei Kindern und Kranken können dagegen bereits hier Probleme auftreten.



ConAct

concentric actuator (pneumatischer Nehmerzylinder)



CPU

Central Processing Unit: zentrale Recheneinheit



Crashtest

Erprobung der Maßnahmen zum Schutz der an einem Unfall beteiligten Personen



CSC

Concentric Slave Cylinder



CV

Commercial Vehicle, --Nkw--, --Nfz--, --Lkw--



CV

französische Besteuerungseinheit (Cheval vapeur), Berechnungsfaktoren sind Hub, Bohrung, Zylinderzahl, Fahrzeuggewicht und Motorart (Benzin- oder Dieselmotor)



CVT

continuous variable transmission



CVT

Continuously Variable Transmission: Stufenlose Übersetzungsgetriebe



CVT Getriebe

Continuously Variable Transmission, stufenloses Getriebe mit Schubgliederband



Kfz-Dienst Minden